Datenabfluss aus Ubuntu

classic Classic list List threaded Threaded
3 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Datenabfluss aus Ubuntu

Tamara Denner
Hallo
 
Aus einem frisch installierten und danach noch nicht benutzten Ubuntu 18.04 sind lt. Uploadprotokoll des Routers seit der Installaion am 23.04 trotz völligen Leerlaufes ~450 MB Daten hochgeladen worden.
Sicher ist, dass unter "Wer sind Sie" und "Help improved Ubuntu" das Senden an Ubuntu untersagt wurde.
Deshalb sicher, weil wir uns darüber durchlaufen der Einrichtung erregt haben, dass eine derart wichtige Frage bzw. Einstelllung auf einem deutschen Ubuntu auf englisch gestellt wird.
Wo und wie kann man diesen Datenabfluss vollständig unterbinden?
Danke für praktische Anleitungen und Hinweise.
 
Tamara Denner

--
ubuntu-de mailing list
[hidden email]
https://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Datenabfluss aus Ubuntu

Christoph Schmees
Am 31.05.2018 um 18:41 schrieb Tamara Denner:

> Hallo
>  
> Aus einem frisch installierten und danach noch nicht benutzten
> Ubuntu 18.04 sind lt. Uploadprotokoll des Routers seit der
> Installaion am 23.04 trotz völligen Leerlaufes ~450 MB Daten
> hochgeladen worden.
> Sicher ist, dass unter "Wer sind Sie" und "Help improved Ubuntu" das
> Senden an Ubuntu untersagt wurde.
> Deshalb sicher, weil wir uns darüber durchlaufen der Einrichtung
> erregt haben, dass eine derart wichtige Frage bzw. Einstelllung auf
> einem deutschen Ubuntu auf englisch gestellt wird.
> Wo und wie kann man diesen Datenabfluss vollständig unterbinden?
> Danke für praktische Anleitungen und Hinweise.
>  
> Tamara Denner
>

$Suchmaschine kaputt? Gib mal "Ubuntu Datenabfluss" oder ähnliches
bei startpage.com oder duckduckgo.com ein.

Meine Empfehlung: Linux Mint. Das beruht auf Ubuntu LTS, hat aber
*keine* Spionage-Funktionen.
Wir warten gerade auf Mint 19, das auf Ub. 18.04 beruhen wird.
Mein Lieblings-DE ist Mate, das aussieht wie Gnome in besseren
Zeiten. Damit kommen auch Umsteiger von Windows klar; es ist
Schwiegermutter-tauglich. :-)

meine 2¢

--
Bitte keine Mails von USA-Providern wie AOL, me.com (Apple),
gmail (Google), hotmail/outlook.com (Microsoft) oder yahoo.
Solche Mails werden ohne Rückmeldung gelöscht.
Siehe <http://www.pc-fluesterer.info/wordpress/downloads>

--
ubuntu-de mailing list
[hidden email]
https://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Datenabfluss aus Ubuntu

Tamara Denner
Christoph Schmees schrieb:

Hallo,

ein Wechsel, egal wo hin, steht nicht zur Diskussion.

Tamara Denner

> Am 31.05.2018 um 18:41 schrieb Tamara Denner:
>> Hallo
>>
>> Aus einem frisch installierten und danach noch nicht benutzten
>> Ubuntu 18.04 sind lt. Uploadprotokoll des Routers seit der
>> Installaion am 23.04 trotz völligen Leerlaufes ~450 MB Daten
>> hochgeladen worden.
>> Sicher ist, dass unter "Wer sind Sie" und "Help improved Ubuntu" das
>> Senden an Ubuntu untersagt wurde.
>> Deshalb sicher, weil wir uns darüber durchlaufen der Einrichtung
>> erregt haben, dass eine derart wichtige Frage bzw. Einstelllung auf
>> einem deutschen Ubuntu auf englisch gestellt wird.
>> Wo und wie kann man diesen Datenabfluss vollständig unterbinden?
>> Danke für praktische Anleitungen und Hinweise.
>>
>> Tamara Denner
>>
>
> $Suchmaschine kaputt? Gib mal "Ubuntu Datenabfluss" oder ähnliches
> bei startpage.com oder duckduckgo.com ein.
>
> Meine Empfehlung: Linux Mint. Das beruht auf Ubuntu LTS, hat aber
> *keine* Spionage-Funktionen.
> Wir warten gerade auf Mint 19, das auf Ub. 18.04 beruhen wird.
> Mein Lieblings-DE ist Mate, das aussieht wie Gnome in besseren
> Zeiten. Damit kommen auch Umsteiger von Windows klar; es ist
> Schwiegermutter-tauglich. :-)
>
> meine 2¢
>


--
Tamara Denner

---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus


--
ubuntu-de mailing list
[hidden email]
https://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de