IP-Adresse ändern im laufenden Betrieb

classic Classic list List threaded Threaded
2 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

IP-Adresse ändern im laufenden Betrieb

Christoph Pleger-3
Hallo,

ich versuche, auf einem Xenial-Rechner die statische IP-Adresse eines
Rechners im laufenden Betrieb zu ändern. Dafür editiere ich die Datei
/etc/network/interfaces.d/${IFNAME} und führe anschließend den Befehl
"service networking restart" durch. Dadurch erhält das Interface
allerdings keine andere Adresse, sondern eine zusätzliche Adresse. In
früheren Versionen von Ubuntu hat das wie gewünscht funktioniert, das
heißt, die IP-Adresse wurde ersetzt.

Was muss ich tun, damit die IP-Adresse ohne Neustart ersetzt wird?

Viele Grüße
  Christoph Pleger


--
ubuntu-de mailing list
[hidden email]
https://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: IP-Adresse ändern im laufenden Betrieb

Oliver Grawert
hi,
Am Donnerstag, den 08.12.2016, 10:48 +0100 schrieb Christoph Pleger:
> Hallo,
>
> ich versuche, auf einem Xenial-Rechner die statische IP-Adresse eines
> Rechners im laufenden Betrieb zu ändern. Dafür editiere ich die Datei
> /etc/network/interfaces.d/${IFNAME} und führe anschließend den Befehl
> "service networking restart" durch. Dadurch erhält das Interface

den gesamten netzwerk stack zu restarten sollte man moeglichst
vermeiden, "networking restart" restartet im schlimmsten fall *alles*,
protokolle, loopback netzwerk etc ... wenn du nen desktop benutzt der
dbus braucht (welcher wiederum loopback netzwerk braucht) kannst du dir
damit die komplette desktop session abschiessen...

netzwerk interfaces restartet man mit:

sudo ifdown ${IFNAME}
sudo ifup ${IFNAME}

danach sollte die neue IP in ifconfig zu sehen sein ...

ciao
        oli
--
ubuntu-de mailing list
[hidden email]
https://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de

signature.asc (188 bytes) Download Attachment