Ich habe Problem mit Absturz von Grafikarte

classic Classic list List threaded Threaded
3 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Ich habe Problem mit Absturz von Grafikarte

Thorsten Klöhn-2
Liebe Leute.

Ich habe Problem mit dem Ubuntu 18.04,weil die Grafikarte immer ungefähr eine Stunde immer abstürzt. 

Ihr sind die paar Rechnerdaten
Rechnernummer: Acer Predator G3-605

Prozessor: Intel(R) Core(TM) i7-4790 CPU @ 3.60GHz, 3601 MHz, 4 Kern(e), 8 logische(r)                              Prozessor(en)

Grafikarte AMD Radeon R7 Series / HD 9000 Series


Schöne Grüße 
Thorsten Klöhn





--
ubuntu-de mailing list
[hidden email]
https://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Ich habe Problem mit Absturz von Grafikarte

Christoph Schmees
Am 11.09.2018 um 23:51 schrieb Thorsten Klöhn:

> Liebe Leute.
>
> Ich habe Problem mit dem Ubuntu 18.04,weil die Grafikarte immer
> ungefähr eine Stunde immer abstürzt. 
>
> Ihr sind die paar Rechnerdaten
> Rechnernummer: Acer Predator G3-605
>
> Prozessor:Intel(R) Core(TM) i7-4790 CPU @ 3.60GHz, 3601 MHz, 4
> Kern(e), 8 logische(r)                              Prozessor(en)
>
> GrafikarteAMD Radeon R7 Series / HD 9000 Series
>

was macht dich so sicher, dass die GraKa Schuld ist? Hast du sie mal
gegen eine andere getauscht, und dann geht es?

Tritt der Absturz einfach nach Zeit auf, oder unter Last? Welches DE
(Gnome, KDE, ...) verwendest du?

Jedenfalls riecht es nach einem thermischen Problem. Das wiederum
kann hundert Gründe haben. Als erstes würde ich den Rechner
reinigen. Hat die GraKa einen eigenen Lüfter? Dann verstopft gerne
mal deren Kühler. Aber auch der CPU-Kühler, je nach Bauform.
Beispielbilder findest du hier:
<https://www.pc-fluesterer.info/wordpress/vorbeugen/computer-pflege/>.
Staubablagerungen am und im Netzteil (NT) sichtbar? Sämtlichen Staub
entfernen soweit möglich (NT von außen saugen, wenn vorhanden mit
einem Druckpuster ("Abflussreiniger") auflockern).

Wenn der Fehler nach Reinigung immer noch auftritt, würde ich
/memtest/ laufen lassen, und zwar mindestens zwei Tage am Stück.

Wenn /memtest/ mindestens zwei Tage fehlerfrei gelaufen ist, kommt
das Tauschen: GraKa tauschen- Fehler weg? NT tauschen - Fehler weg?
Gerade das NT ist oft eine unerkannte Fehlerquelle. Vor dem Tausch
des NT könntest du auch nachmessen ob die Spannungen (vor allem +5V
und +12V) im Sollbereich liegen. Wenn ja: jedenfalls auf den Schrott
damit.
Das NT wird gerne als Fehlerquelle unterschätzt. Ich hatte hier
einen neu aufgebauten Linux-Rechner für Büroarbeiten, der sich
manchmal merkwürdig verhielt. Über ein halbes Jahr ging das so, ohne
dass ich den Fehler fand. Neulich ist er dann ganz ausgefallen. Das
(gebrauchte) NT war abgeraucht - klare Sache.

Viel Erfolg, berichte mal!

hth, Christoph

--
Bitte keine Mails von USA-Providern wie AOL, me.com (Apple),
gmail (Google), hotmail/outlook.com (Microsoft) oder yahoo.
Solche Mails werden ohne Rückmeldung gelöscht.
Siehe <http://www.pc-fluesterer.info/wordpress/downloads>

--
ubuntu-de mailing list
[hidden email]
https://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Ich habe Problem mit Absturz von Grafikarte

Klaus Schäfer
Am 12.09.2018 um 09:51 schrieb Christoph Schmees:

> Am 11.09.2018 um 23:51 schrieb Thorsten Klöhn:
>> Liebe Leute.
>>
>> Ich habe Problem mit dem Ubuntu 18.04,weil die Grafikarte immer
>> ungefähr eine Stunde immer abstürzt. 
>>
>> Ihr sind die paar Rechnerdaten
>> Rechnernummer: Acer Predator G3-605
>>
>> Prozessor:Intel(R) Core(TM) i7-4790 CPU @ 3.60GHz, 3601 MHz, 4
>> Kern(e), 8 logische(r)                              Prozessor(en)
>>
>> GrafikarteAMD Radeon R7 Series / HD 9000 Series
>>
> was macht dich so sicher, dass die GraKa Schuld ist? Hast du sie mal
> gegen eine andere getauscht, und dann geht es?
>
> Tritt der Absturz einfach nach Zeit auf, oder unter Last? Welches DE
> (Gnome, KDE, ...) verwendest du?
>
> -------------
>
> Viel Erfolg, berichte mal!
>
> hth, Christoph
>
Moin moin,

ich hatte letztens auch meine Grafikkarte in verdacht.

Ein Tausch brachte keine Besserung. Es vielen auch mit der Zeit (über
Monate) USB-Ports aus. Deshalb habe ich das Mainboard getauscht.

Nach mehreren Wochen tauchten die Probleme wieder auf.

Letztendlich lag es an Arbeitsspeicher (ein Versuch über memtest, den
ich gescheut habe hätte mir eine Menge ärger erspart).

Gruß

Klaus


--
ubuntu-de mailing list
[hidden email]
https://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de