mysql-datenbanken abgleichen

classic Classic list List threaded Threaded
8 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

mysql-datenbanken abgleichen

Jochen Kaechelin
Moin,

was benutzt ihr um eine lokale Datenbank auf einem DSL-Rechner auf
einen Webserver zu spielen? Die Personen an dem DSL-Rechner pflegen
die lokale Datenbank über ein browserbasierendes Tool - haben also
von der Websache keinerlei Ahnung. Per Knopfdruck sollten dann
die lokalen aktuellen Daten auf den Webserver übertragen werden.

Vorschläge?

Danke euch.

--
Jochen

--
ubuntu-de mailing list
[hidden email]
http://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: mysql-datenbanken abgleichen

Reinhard Tartler
On 11/9/05, Jochen Kächelin <[hidden email]> wrote:
> was benutzt ihr um eine lokale Datenbank auf einem DSL-Rechner auf
> einen Webserver zu spielen? Die Personen an dem DSL-Rechner pflegen
> die lokale Datenbank über ein browserbasierendes Tool - haben also
> von der Websache keinerlei Ahnung. Per Knopfdruck sollten dann
> die lokalen aktuellen Daten auf den Webserver übertragen werden.

beide datenbanken runterfahren, dann dateien kopieren, datenbank am
server wieder hochfahren. Das ganze dann gescripted.

Ich bezweifle dass es fuer mysql eine bessere Loesung gibt.

--
regards,
    Reinhard

--
ubuntu-de mailing list
[hidden email]
http://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: mysql-datenbanken abgleichen

ulrich steffens
In reply to this post by Jochen Kaechelin
Am Mittwoch, den 09.11.2005, 16:54 +0100 schrieb Jochen Kächelin:

> Moin,
>
> was benutzt ihr um eine lokale Datenbank auf einem DSL-Rechner auf
> einen Webserver zu spielen? Die Personen an dem DSL-Rechner pflegen
> die lokale Datenbank über ein browserbasierendes Tool - haben also
> von der Websache keinerlei Ahnung. Per Knopfdruck sollten dann
> die lokalen aktuellen Daten auf den Webserver übertragen werden.
>
> Vorschläge?
>
> Danke euch.
>
> --
> Jochen
>
wenn sie phpmyadmin benutzen, dann kann das auch .sql dumps einlesen.

ulrich



--
ubuntu-de mailing list
[hidden email]
http://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: mysql-datenbanken abgleichen

Jochen Kaechelin
In reply to this post by Reinhard Tartler
Am Mittwoch, 9. November 2005 17:06 schrieb Reinhard Tartler:

> On 11/9/05, Jochen Kächelin <[hidden email]> wrote:
> > was benutzt ihr um eine lokale Datenbank auf einem DSL-Rechner
> > auf einen Webserver zu spielen? Die Personen an dem DSL-Rechner
> > pflegen die lokale Datenbank über ein browserbasierendes Tool -
> > haben also von der Websache keinerlei Ahnung. Per Knopfdruck
> > sollten dann die lokalen aktuellen Daten auf den Webserver
> > übertragen werden.
>
> beide datenbanken runterfahren, dann dateien kopieren, datenbank
> am server wieder hochfahren. Das ganze dann gescripted.
>
> Ich bezweifle dass es fuer mysql eine bessere Loesung gibt.

Also sowas kommt nicht in Frage?

#!/bin/bash

datum=$(date +%d.%m.%Y)
mysqldump -h192.168.178.112 -uXXXX -pXXX --all-databases \
       --opt  > $datum.host.sql

Dann per ftp hochladen und mit ssh auf dem Webserver ein

mysql -uXXXX -hXXXX -pXXXX < dump.sql


Warum runterfahren? Macht den "--opt" nicht ein LOCK TABLES und
sorgt so unter anderem für konsistente Datensätze?
--
Jochen

--
ubuntu-de mailing list
[hidden email]
http://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: mysql-datenbanken abgleichen

Sven Richter-2
In reply to this post by Jochen Kaechelin
Hallo,

On Wednesday 09 November 2005 16:54, Jochen Kächelin wrote:
> Moin,
>
> was benutzt ihr um eine lokale Datenbank auf einem DSL-Rechner auf
> einen Webserver zu spielen? Die Personen an dem DSL-Rechner pflegen
> die lokale Datenbank über ein browserbasierendes Tool - haben also
> von der Websache keinerlei Ahnung. Per Knopfdruck sollten dann
> die lokalen aktuellen Daten auf den Webserver übertragen werden.
>
Ich weiss, wenn man nichts produktives zum Thema
beitragen kann sollte man es eigentlich mit Nuhr halten.

Aber, mich wuerde mal interessieren welchen Grund es
gibt den Umweg ueber eine lokale Datenbank zu gehen,
anstatt die Daten direkt auf den Webserver mittels browserbasierendem
Tool einzuspeisen?


MfG
Sven Richter
--
http://sveri80.blogspot.com

--
ubuntu-de mailing list
[hidden email]
http://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: mysql-datenbanken abgleichen

Jochen Kaechelin
Am Mittwoch, 9. November 2005 17:43 schrieb Sven Richter:

> Hallo,
>
> On Wednesday 09 November 2005 16:54, Jochen Kächelin wrote:
> > Moin,
> >
> > was benutzt ihr um eine lokale Datenbank auf einem DSL-Rechner
> > auf einen Webserver zu spielen? Die Personen an dem DSL-Rechner
> > pflegen die lokale Datenbank über ein browserbasierendes Tool -
> > haben also von der Websache keinerlei Ahnung. Per Knopfdruck
> > sollten dann die lokalen aktuellen Daten auf den Webserver
> > übertragen werden.
>
> Ich weiss, wenn man nichts produktives zum Thema
> beitragen kann sollte man es eigentlich mit Nuhr halten.

Du meinst "einfach mal Schnautze halten!" ????

> Aber, mich wuerde mal interessieren welchen Grund es
> gibt den Umweg ueber eine lokale Datenbank zu gehen,
> anstatt die Daten direkt auf den Webserver mittels
> browserbasierendem Tool einzuspeisen?

Weil die lokal eingeplegten Daten zuerst von 2 Personen
getesten werden müssen - Produktinformationen etc.... und laut
Kunde eben nicht in einer Liste, Ausdruck oder so, sondern
in der lokal laufenden Webandwendung.
Erst wenn diese freigegeben werden dürfen die Daten online gehen.
Und die Personen die die Daten pflegen kennen sich eben mit
phpmyadmin, scp, mysqldump etc. nicht aus. Die brauchen einen
Button der dann die lokal abgesegneten Informationen online
stellt und gut:

"Lokale Daten sind freigegeben. Bitte hier klicken um die
Online-Datenbank anzupassen"




--
ubuntu-de mailing list
[hidden email]
http://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: mysql-datenbanken abgleichen

sveri
Hallo,

On Thursday 10 November 2005 06:42, Jochen Kächelin wrote:
> Am Mittwoch, 9. November 2005 17:43 schrieb Sven Richter:
> > Hallo,
> >
> > Ich weiss, wenn man nichts produktives zum Thema
> > beitragen kann sollte man es eigentlich mit Nuhr halten.
>
> Du meinst "einfach mal Schnautze halten!" ????
>
Genau :-)

> > Aber, mich wuerde mal interessieren welchen Grund es
> > gibt den Umweg ueber eine lokale Datenbank zu gehen,
> > anstatt die Daten direkt auf den Webserver mittels
> > browserbasierendem Tool einzuspeisen?
>
> Weil die lokal eingeplegten Daten zuerst von 2 Personen
> getesten werden müssen - Produktinformationen etc.... und laut
> Kunde eben nicht in einer Liste, Ausdruck oder so, sondern
> in der lokal laufenden Webandwendung.
> Erst wenn diese freigegeben werden dürfen die Daten online gehen.
> Und die Personen die die Daten pflegen kennen sich eben mit
> phpmyadmin, scp, mysqldump etc. nicht aus. Die brauchen einen
> Button der dann die lokal abgesegneten Informationen online
> stellt und gut:
>
> "Lokale Daten sind freigegeben. Bitte hier klicken um die
> Online-Datenbank anzupassen"
>
Ok, wieder was dazu gelernt, irgendwie konnte
ich mir so ein Szenario gar nicht vorstellen, auch
wenn es jetzt total logisch klingt.


Einen schoenen Tag noch
Sven Richter

--
ubuntu-de mailing list
[hidden email]
http://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: mysql-datenbanken abgleichen

Big Maze
In reply to this post by Jochen Kaechelin
Am Donnerstag, den 10.11.2005, 06:42 +0100 schrieb Jochen K�chelin:
> Am Mittwoch, 9. November 2005 17:43 schrieb Sven Richter:
> > Hallo,
[...]
Hallo

> Weil die lokal eingeplegten Daten zuerst von 2 Personen
> getesten werden m�ssen - Produktinformationen etc.... und laut
> Kunde eben nicht in einer Liste, Ausdruck oder so, sondern
> in der lokal laufenden Webandwendung.
> Erst wenn diese freigegeben werden d�rfen die Daten online gehen.
> Und die Personen die die Daten pflegen kennen sich eben mit
> phpmyadmin, scp, mysqldump etc. nicht aus. Die brauchen einen
> Button der dann die lokal abgesegneten Informationen online
> stellt und gut:
>
Ich habe so etwas �hnliches so gehandhabt:
DB hat einen Flag "status" der per default z.B. "1" hat. Diese werden
�ffentlich nicht angezeigt. Erst wenn die Daten gepr�ft wurden, konnte
der Status auf "2" gestellt werden.
Select*From ... where status = '2'

Grusz Mathias





--
ubuntu-de mailing list
[hidden email]
http://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de